Carcssonne Welt
Poeppelkiste
Spielefreun.de
Spielbox
Hall9000
Fairspielt
Angespielt
Reich der Spiele
Spielmit
RollTheDice
TricTrac

Die Eroberer: Prolog | Einführung | Regeln | Herstellung
Herstellung
Tips & Tricks

Carcassonne Eroberer Papier:
Für den Ausdruck empfehle ich die Verwendung von selbstklebenden, ganzflächigen DIN A4 Etiketten, z.B. HERMA No.4824. Ihr könnt auch normales Papier nehmen. Dann müssen die gedruckten Elemente aber mit Kleber (möglichst Stift!) auf den Landschaftskärtchen befestigt werden, was eine riesen Arbeit macht und wahrscheinlich in einer mords Schweinerei endet. Andererseits kann man damit auch seine Kids einen Nachmittag lang beschäftigen ;-)

Landschaftskarten:
Man kann aber auch direkt beim Verlag sehr preiswert Blanko-Karten bestellen; genaue Infos gibt es auf der offiziellen Carcassonne-Homepage.
Gedacht ist das zwar für die Fluss-Erweiterung, aber welche Bilder man auf die Karten klebt, ist denen wahrscheinlich egal ;-) Bitte informiert Euch vorab direkt beim Verlag, wie das genau funktioniert.
Alternativ kann man auch eine Erweiterung opfern oder versuchen, ein gebrauchtes Spiel am Flohmarkt zu ergattern.
Und natürlich hindert Euch auch niemand daran, die Kärtchen aus Karton selber zu machen; die passende Rückseite findet Ihr im Archiv mit den Blanko-Karten auf der Download-Seite

Drucken:
Nach der Umstellung der Downloads ins PDF-Format sollte das maßstabsgerechte ausdrucken (4,5 x 4,5 cm) kein Problem mehr darstellen. Beachtet lediglich, dass im Druckmenü des Acrobat-Readers (den gibts hier) keine Zoom-Funktionen ("Seite anpassen" oder so) aktiviert sind.

Macht bitte auf jeden Fall einen Testdruck auf normalem Papier, bevor Ihr die Etiketten einlegt!
So könnt Ihr falsche Einstellungen in den Druckoptionen korrigieren, ohne teure Etiketten zu verschwenden. Achtet darauf, dass insbesondere Optionen wie "Auf Papier/Seite anpassen" etc. ausgeschaltet sind!

Die fertig beklebten Landschaftskärtchen habe ich vorsichtig in mehreren Durchgängen dünn mit Haarlack eingesprüht. Das versiegelt die gedruckte Oberfläche und macht sie einigermaßen Schmutz- und Kratzfest, ohne die Farbe zu beschädigen. Trotzdem muß man natürlich mit diesen selbstgemachten Karten etwas vorsichtiger umgehen, um sie nicht zu beschädigen!

Alternativ kann man auch diese durchsichtige Selbstklebefolie verwenden, die gern zum Schutz von Büchern eingesetzt wird. Meine Erfahrungen damit sind aber ziemlich negativ: Die Folie löst sich an den abgerundeten Kanten der Karten zu leicht ab, was zu Beschädigungen und hässlichen Schmutzrändern führt. Aber probiert es selbst!

Viel Erfolg!